Weiden/Neustadt a.d.Waldnaab/Tirschenreuth
Menü

Verleihung des Bayerischen Verdienstordens

21.07.2016

 

Foto:      Bayerische Staatskanzlei/Rolf Poss

 

Am Mittwoch, 13.07.2016, hat unser Landesvorsitzender Josef Wittmann den Bayerischen Verdienstorden verliehen bekommen.
Ministerpräsident Horst Seehofer zeichnete am Mittwoch, 13. Juli 2016, 11.00 Uhr, im Antiquarium der Residenz München im Rahmen einer Feierstunde mehrere Persönlichkeiten mit dem Bayerischen Verdienstorden aus.

Seehofer: "Josef Wittmann leitet die Außenstelle des „WEISSEN RINGS“ für die Stadt Weiden sowie die Landkreise Neustadt/WN und Tirschenreuth. Er wurde im Jahr 2010 von der Landesmitgliederversammlung zum ehrenamtlichen Landesvorsitzenden des „WEISSEN RINGS“ Bayern Nord gewählt.
Ebenfalls ehrenamtlich ist Herr Wittmann als Geschäftsführer bei der Arbeitsgemeinschaft „Kavalier der Straße“ beim Medienhaus „Der Neue Tag“ tätig. Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tageszeitungen „Kavalier der Straße“ im DVR e. V. ist ein Zusammenschluss deutscher Tageszeitungen. Sie fördert das partnerschaftliche Miteinander im Straßenverkehr und zeichnet vorbildliche Verkehrsteilnehmer aus, die anderen aus einer Notlage geholfen haben.
Herr Wittmann setzt sich als 2. Vorsitzender der Vorstandschaft der Ortsverkehrswacht Weiden e. V. seit vielen Jahren für mehr Sicherheit und Partnerschaft im Straßenverkehr ein.
Durch den bewundernswerten langjährigen ehrenamtlichen Einsatz sowie durch das weitreichende und breitgefächerte soziale Engagement hat sich Herr Josef Wittmann hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und seine Bürgerinnen und Bürger erworben, die als Anerkennung mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet werden."

Die Aktiven der Außenstellen in Nordbayern gratulieren sehr herzlich!

Im Rahmen der Feierstunde hielt Professor Dr. h.c. Horst Teltschik, ehemaliger außen- und sicherheitspolitscher Berater von Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl und langjähriger Koordinator der Münchner Sicherheitskonferenz, einen Festvortrag zum Thema: „Die friedliche Revolution 1989/90 – die Lehren für heute“.
Der Bayerische Verdienstorden wird „als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk“ verliehen. Eine Besonderheit des Bayerischen Verdienstordens ist, dass die Zahl der lebenden Ordensträger auf 2.000 begrenzt ist. Es ist der höchste Orden des Freistaates Bayern.

Bericht: Roland Holzmann, stv. Landesvors.